Kammerchor Crailsheim

Chor and More

Konzertkritik im HT

21.12.07 (Konzertkritik)

Kammerchor Crailsheim singt in der Liebfrauenkapelle Weihnachtslieder

tent/uploads/2007/12/2007_12160008_opt.thumbnail.jpg“ alt=“2007_12160008_opt.jpg“ />

Wahres Aufblühen der Stimmen – Sängerinnen u. Sänger sorgen für wunderbare Einstimmung aufs Fest

Weihnachtslieder aus verschiedensten Ländern und Zeiten hatte der KKC unter der Leitung von B. Kartak für sein Konzert am Samstag in der Liebfrauenkapelle zusammengestellt und damit wunderbar auf die Weihnachtstage eingestimmt.

Dabei erklärten einzelne Sänger /innen zwischen den Liedern den Text und die Herkunft des Liedes. So konnte man etwa erfahren, dass das wundervoll sanftgesungene, von dem Wiener romantischen Komponisten Robert Fuchs vierstimmig gesetzte Weihnachtswiegenlied “ Schlaf ein, Kindelein“ ursprünglich aus einem Kölner Gesangbuch stammte.

Oder dass viele englischsprachigen, so genannte Carols im 16. und 17. Jahrhundert geschrieben wurden. “ First Noel “ war eines, das der Kammerchor besonders innig intonierte. „Away in the Manger “ gehörte ebenso dazu wie “ Virgin Mary Had A Baby Boy.“

Gerade beim Vortrag dieses Weihnachtsliedes gelang den Sänger/innen des kammerchor nicht nur das Synkopieren und demzufolge Akzentuieren, sondern auch eine begeisterte Wiedergabe, die aus dem wahren Aufblühen der Stimmen resultierte. Ein ohne Solisten aufgeführtes “ Maria durch den Dornwald ging “ führte zu einem ähnlichen Ergebnis, indem der Chor den Chorsatz bis zum Ende hin mit Emphase zu steigern verstand.

Zurückhaltender gesungen, aber komplexer gestaltet war demgegenüber Felix Mendelsohns erster der “ Sechs Sprüche für achtstimmigen Chor“ op. 78. B. Kartak hatte hier dafür gesorgt, dass der Klang des KKC beim “ Frohlocket, ihr Völker “ transparent blieb, und so ein festliches Verräumlichen möglich wurde.

Neben solch vielstimmigen Gesängen gehörten noch schöne Wechselgesänge zwischen Chor und Gesangssolisten aus dem Chor wie in “ Am Weihnachtstag, früh am Morgen “ dazu.

Beschlossen wurde das ausgesprochen abwechslungsreiche A – capella- Konzert mit einem sehr empfunden gesungenen “ Der Stern aus dem Osten.“

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>